Großes Interesse am “Immersive Technology Forum”

3D-Projektion, 3D-Sound, Hologramme – neue Technologien gibt es immer wieder in der Branche. Zusammengefasst werden diese Lösungen und Systeme unter dem Namen „immersive Technologien“. Im Rahmen der diesjährigen Prolight + Sound fand dazu ein Forum mit Vorträgen und Seminaren statt.

Grenzen zwischen Realität und Wahrnehmung verschwimmen

Es sind Technologien, die die Grenzen zwischen Realität und virtueller Wahrnehmung verschwimmen lassen: 3D-Audio, Virtual Reality, 360°-Film und Holografie. Immersive Technologien sind das neue Trendthema der Branche und ziehen sich durch alle Bereiche. Sehen, hören, fühlen – dahin geht auch im Entertainment- und Event-Bereich die Entwicklung.

Mit der Seminarreihe „Immersive Technology Forum“ geben Hersteller auf der Prolight + Sound Eindrücke von ihren Entwicklungen in dem Bereich. So wie Michael Ochs vom PRG Lab, der Einblicke in kreative Einsatzmöglichkeiten von neuen Technologien wie beispielsweise 360°-3D Video, 3D Audio, Realtime Engines, VR & AR im Eventbereich gibt. „Das Forum ist für uns eine Möglichkeit, unsere Sicht der Dinge darzulegen“, erklärt Michael Ochs. „Wir wollen eher auf einer wissenschaftlichen Ebene zeigen, wie wir immersive Technologien angehen, welche Lösungen es gibt und was für uns immersiv heißt.“ Wie VR-Lösungen sieht er auch die immersiven Technologien als eine Möglichkeit, Content und Emotionen im Entertainment-Bereich zu transportieren.

Auch für Andreas Gause von der Gerrits GmbH ist es eine gute Möglichkeit ihre neuen Lösungen vorzustellen. „Immersive Technologien sind ein spannender Bereich. Wir konnten hier zeigen, wie wir 3D-Projektionen auf der Bühne realisieren.“ Das gehe in Richtung Augement Reality. „Denn wir realisieren den 3D-Content während reale Menschen auf der Bühne stehen.“
warten vortrag prolight + sound 2018

Praxisnahe Einblicken stoßen auf großes Interesse

Diese praxisnahen Einblicke von Experten der Branche machen das Programm des Immersive Technology Forum so interessant. Und der Andrang und das Interesse sind groß. Bereits bevor die Beiträge beginnen, warten Besucher darauf, in den nächsten Vortrag gehen zu können.

Die Seminare wurden gemeinsam mit Experten aus der Praxis gestaltet und richten sich sowohl an Content-Produzenten, Fachkräfte aus dem Technik- und Rundfunk-Bereich als auch an Event-Manager und -organisatoren. Neben Michael Ochs und Andreas Gause hielt Lasse Nipkow, Gründer der Silent Work GmbH einen Workshop zu 3D-Audio. Jörn Nettingsmeier vom Verband Deutscher Tonmeister beleuchtete Einsatzmöglichkeiten von 3D-Audio in Theatern. Gleich zwei Vorträge gab es von Mattias Hundt vom Hessischen Rundfunk, der zum einen die geschäftliche Seite der VR-Contentproduktion darstellte und zum anderen den gesamten Workflow einer 360°-Musikvideoproduktion aufzeigte.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /var/www/ud01_24/html/RELAUNCH-2016/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:46 Stack trace: #0 /var/www/ud01_24/html/RELAUNCH-2016/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(567): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/var/www/ud01_2...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /var/www/ud01_24/html/RELAUNCH-2016/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 46