Fortsetzung der internationalen Erfolgsgeschichte: Prolight + Sound 2012 goes Russia

NAMM RussiaDobro poschalowat Prolight + Sound! Wenn der russische Winter vorbei ist, heißt es im Mai „Herzlich willkommen Prolight + Sound“ in Moskau. Nachdem die Leitmesse für Veranstaltungstechnik in den vergangenen Jahren bereits in Shanghai zum Exportschlager geworden ist, wird es 2012 zum ersten Mal in Russland ein Joint Venture mit der NAMM geben.

Mit der Messe Frankfurt und dem NAMM-Verband haben sich zwei erfahrene Veranstalter von Messen für die Musikinstrumenten- und Veranstaltungsbranche zusammengefunden, um den russischen und gesamten osteuropäischen Markt zu erobern, der längst nicht gesättigt ist. „Im osteuropäischen Markt ist noch viel zu generieren, gerade auch aus dem klassischen Theaterbereich“, begründet der Director der Prolight + Sound, Michael Biwer, die Aktivitäten in Russland. Das bestätigen auch die Fakten: Mit einer Bevölkerung von 145 Millionen Menschen hat der russische Musikmarkt wohl das größte Potenzial in Europa. Das Marktvolumen für Musikinstrumente und -technologien liegt geschätzt bei etwa 450 Millionen Dollar. Was in Deutschland und China schon erfolgreich funktioniert, wird auch in Russland fortgesetzt: Die Prolight + Sound NAMM Russia und die NAMM Musikmesse Russia finden zeitgleich vom 16. bis 19. Mai 2012 statt. Die Aussteller kommen vorwiegend aus Russland wie etwa der Mikrofon-Hersteller Oktava, aber auch aus den Niederlanden, den USA, aus China oder Taiwan. Für Aussteller aus Deutschland wird es eine ausgewiesene German Area geben. Wer der Prolight + Sound nach Russland folgen möchte, kann sich mit dem Webinar „How to Do Business in Russia“ entsprechend vorbereiten. Let's go east!

[Bildquelle: Screenshot http://www.namm.org]

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben