Media Systems

Martin Audio feiert zwei Weltpremieren

Martin Audio hat gleich zwei Weltpremieren gefeiert. Das neue und optimierte Wavefront Precision Line Array, WPS und die Integration von BlackTrax, dem Echtzeit-Tracking für sein immersives Audioerlebnis 3-D Sound Adventures. Gleichzeitig wurde die neueste Powered-Point-Source, BlacklineX Powered, in den US-Markt eingeführt. Debüt-Integration zweier Giganten Sound Adventures Mit Spannung wurde die Debüt-Integration zwischen Martin Audios immersiven…
weiterlesen

Lawo IP-Portfolio für Prolight + Sound und international

Lawo hat auf der diesjährigen Prolight + Sound IP-basierte Produkte und Lösungen für Theater und Live-Anwendungen vorgestellt. In einer praxisorientierten Umgebung konnten die Besucher Lawo mc² Audio-Mischpulte und Lawo IP-Routing-Systeme sowie Videoprozessoren und Audio-over-IP-Schnittstellen erleben, darunter die neuen A-stage-Geräte der A-line-Familie. Lawos Produkte überzeugen nicht nur auf der Prolight + Sound sondern auch international. Mit…
weiterlesen

Nicoline Refsing: Storytelling muss Live und am Bildschirm funktionieren

Kopenhagen 2014 - Conchita Wurst gewinnt den Eurovision Song Contest. Die Show ist unglaublich und erreicht Millionen Zuschauer. Verantwortlich für die Produktion des Eurovision Song Contest ist Rockart Design mit Nicoline Refsing als Gründerin und kreativen Kopf hinter dem Team. Als Creative Director and Content Producer für den Eurovision Song Contest in Kopenhagen war sie verantwortlich für die Entwicklung des kreativen Settings, für die Bildschirminhalte sowie für kleinere Sets der 37 teilnehmenden Länder.

Auf der Prolight + Sound hat Nicoline Refsing im Rahmen des Kongressprogrammes einen Vortrag zum Eurovision Song Contest gehalten. Im Interview spricht sie über die Unterschiede von Live-Shows und Award-Shows sowie über ihre Inspirationen.

Volles Konferenz-Programm

Nur noch wenige Minuten - und dann füllen sich die Vortragsräume in der Eventplaza. Das aktuelle Konferenz-Programm haben wir in den Highlights heute früh kurz vorgestellt. Und wir freuen uns wieder auf volle Konferenzräume und spannende Vorträge!
weiterlesen

PLS 2016 – Highlights 05.04.2016

Endlich ist sie gestartet. Die Prolight + Sound Messe 2016 ist in vollem Gang und die langen Wege, Rolltreppen und Hallen füllen sich mit interessierten Menschen. Eine Messe lebt jedoch nicht nur von den schönen Ständen der Aussteller, sondern wird jedes Jahr aufs Neue durch besondere Highlights belebt. Jeder Tag ist vollgepackt mit Events, Workshops,…
weiterlesen

Praxisvortrag zum kleinen 1×1 des Rigging

Traversen, Schäkel, Ausdrehsicherung – das sind nur einige der Schlagworte, die die Zuhörer heute Mittag im Prolight + Sound Forum aufschnappen konnten. Dipl.-Ing. Matthias Möller und Chris Böttger informierten über die Grundlagen des Rigging.  rigging2   Sogenannte „Rigger“ gab es schon im 18. Jahrhundert: Sie waren auf Schiffen für den Bau und die Verspannung von Segelmasten zuständig. Seitdem hat sich die Arbeit beim Rigging zwar etwas verändert, aber es geht nach wie vor um die Bewegung von Lasten. Egal ob Licht- und Soundtechnik, Dekorationen oder Szenische Anwendungen: Beim Rigging sind die Beschäftigten für die Installation und Deinstallation der gesamten Veranstaltungstechnik zuständig. rigging1     Neben dem kurzen Geschichtsabriss und den grundlegenden Aufgaben eines Riggers, gab der anwendungsorientierte Workshop Einblicke in die rechtlichen Grundlagen der Arbeit und informierte zu Sicherheitsstandards und der Kennzeichnung von benötigten Arbeitsmitteln.

„Without light there is no space“

Robert Wilson„Es ist das Licht, dass den Raum kreiert“ war die zentrale Aussage von Robert Wilsons Vortrag im Rahmen des Theater- und Filmkolloqiums auf der Galleria 1. Der Regisseur, Lichtdesigner, Bühnenbildner und Architekt aus Texas sprach vor gut besetzten Reihen über die Bedeutung von Unterhaltungstechnik für den Regisseur. Das zentrale Element seiner Inszenierungen sei das Licht: „I always start with the light. In my productions it is nothing that is done two weeks before the premiere. It has to be there from the beginning, it's integral“, sagte Wilson, der seit 1970 an über 60 Inszenierungen weltweit beteiligt war. „I always start my work with drawings“: Grundlage für jedes neue Projekt sind strukturelle Zeichnungen, die vor allem der Lichtplanung dienen. Auch bei seiner aktuellen Inszenierung – Robert Wilson arbeitet derzeit mit dem Berliner Ensemble an Goethes „Faust“ – sei der erste Termin ein Meeting mit dem Technikteam gewesen, um das Licht zu planen. Premiere feiert das Stück am 22. April 2015.

Ausblick auf Tag 2: Highlights am Donnerstag

Events Tag 2

Messehallen, Freigelände, Konferenzen und Preisverleihungen: Auch Tag zwei der Prolight + Sound 2015 bietet den Besuchern ein umfangreiches Programm, um sich auf den neuesten Stand in den Bereichen Veranstaltungstechnik, Installation und Produktion zu bringen.

Folgende Highlights stehen auf dem Plan: Im Rahmen der Eventplaza Conference geht es zwischen 10 und 18 Uhr um die Inszenierung von Produkten und Events. Die Vorträge finden im Portalhaus, Ebene Via statt und drehen sich unter anderem um die Frage, was die Eventbranche von der Film- und Entertainmentindustrie lernen kann.

LED Beleuchtung hat Grenzen

Grenzen

LED im Einsatz

LED Beleuchtung hat Vorteile, aber auch Grenzen. 2015 ist das „Internationale Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien“, um an „die Bedeutung von Licht als elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und daher auch als zentraler Bestandteil von Wissenschaft und Kultur“ zu erinnern. Auch auf der Prolight + Sound 2015 spielt Licht eine entscheidende Rolle, denn die Forschung treibt stetig neue Techniken voran. Andre Köhler, Senior Produktmanager Entertainment bei Osram, hält am Donnerstag, den 16. April 2015 von 12 bis 13 Uhr auf dem Media Systems Congress in Halle 9 einen Vortrag zum Thema „Neue Beleuchtungslösungen für die Unterhaltungsbranche“. Dem Team der PLS beantwortete er bereits vorab einige Fragen.

Kostümbildner als wertvoller Beruf

Kostümbildner Riccarda Merten-Eicher Filme und Drehbücher gewinnen Awards und Trophäen, Schauspieler werden für ihre Leistungen gefeiert, sogar die Filmtechnik lobt Oscars aus. Doch eine Gruppe gerät oftmals in den Hintergrund: die der Kostümbildner. Dabei leisten sie ebenso wertvolle, oftmals unterschätzte Arbeit, meint Riccarda Merten-Eicher, selbst seit 30 Jahren im Geschäft. Auf dem Theater- und Filmkolloquium der Prolight + Sound 2015 liest sie aus ihrem Buch „Kostümbildner in Film, TV und Theater“ und erklärt, welche Magie vom Kostüm ausgeht. Einen ersten Einblick gibt sie bereits in einem Kurz-Interview mit dem Team der PLS.

PLS 2015: Eventprogramm ist online

EventprogrammIn gut einem Monat öffnet die PLS 2015 ihre Pforten in der Messe Frankfurt, um einmal mehr ihre neuesten Trends aus den Bereichen Licht, Sound, Event, Bühnen- und Theatertechnik zu präsentieren. Neben den Ständen der Aussteller in den verschiedenen Hallen auf dem Frankfurter Messegelände wird es auch wieder ein umfangreiches Vortragsprogramm mit hochkarätigen Themen und Rednern geben.

FIR-Vortrag über “endliche Impulsantworten” gut besucht

fir-vortrag

Voller Vortragsraum auf Ebene 9.1. der Prolight + Sound 2014: Referent Dr. Stefan Feistel von der AFMG Technologies GmbH zeigte in seinem Beitrag "FIR-Filter - mächtige Werkzeuge in nahezu jeder Beschallungssituation" anhand von Beispielen und aktuellen Zahlen, wie Filter mit "endlicher Impulsantwort" (englisch finite impulse response filter, also FIR-Filter bzw. auch Transversalfilter genannt) diskret und digital implementiert im Bereich der Signalverarbeitung eingesetzt werden.

“Are Producers Worth It?” – Lopazz, Ellingham, Platt & Krakovic in einer VDT-Academy-Diskussion

Terminankündigung: In der VDT Academy (9.1 Raum Esprit) beginnt 14:30 Uhr eine Diskussionsrunde (komplett in englisch) zum Thema: "Are Producers Worth It?" mit Stevan Krakovic, Tony Platt, Bruno Ellingham und Lopazz Lopazz. Ihr Thema: Weil die Produktionshilfsmittel immer erschwinglicher und leistungsfähiger werden und man bei verschiedenen Top-Hits vermutet, dass sie im eigenen Studio "selbst produziert"…
weiterlesen

Social Media kills LIVE-Kommunikation

Social Media kills Live-Kommunikation Mit diesem Thema lockte Rudolf Sommer, Senior Corporate Manager der Sales and Solutions GmbH, viele Interessierte zur Eventplaza Conference in Halle 11. Anhand von zahlreichen Best-Practice-Beispielen erklärte er, warum es für Unternehmen heutzutage so wichtig ist Geschichten zu erzählen. Entscheidend jedoch ist dabei die crossmediale Verbreitung und die schließt natürlich die Live-Kommunikation mit ein. Auch am morgigen Tag gibt es wieder viele spannende Seminare zum Thema Eventmanagement. Das Programm zur Eventplaza Conference 2014 finden Sie auf der Webseite der Prolight + Sound. Schauen Sie doch einmal mal vorbei!

Vorträge zum Thema “Sicherheit auf Veranstaltungen”

Sicherheit auf VeranstaltungenIm Rahmen der Eventplaza und Prolight + Sound 2014 findet am heutigen Messetag die I-ESC - International Event Safety Conference statt. Von 10 bis 16.45 Uhr (Portalhaus, Via Ebene) referieren hochkarätige Speaker zum Thema "Sicherheit auf Veranstaltungen". Dabei geht es vor allem um die Kommunkationen mit Behörden bei der Planung von Events, aktuelle Gesetzesänderungen und -vorgaben sowie die Auswirkungen von Entfluchtungsszenarien.  Ein weiteres Thema ist die allgemeine Sicherheit auf Messen. Die Vorträge werden in englischer oder deutscher Sprache gehalten. Englische Inhalte werden simultan ins Deutsche übersetzt. Alle Themen und Vortäge der I-ESC - International Event Safety Conference finden Sie hier.

Programmübersicht der Prolight + Sound 2014

Programmübersicht
Die Prolight + Sound wartet auch in diesem Jahr wieder mit einem umfassenden Programm auf ihre internationalen Besucher. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, möchten wir Ihnen hier einen kurzen Einblick verschaffen, was Sie in den Hallen 8.0 bis 11.0 erwartet. Die Aussteller der internationalen Fachmesse haben sich wieder einiges einfallen lassen, um ihre Produkte und Dienstleistungen visuell und akustisch vorzustellen. Wie in den vergangenen Jahren sind die Angebote der Aussteller in den verschiedenen Hallen nach Produktgruppen aufgeteilt.

Umweltschutz auf Events: Trend oder Ausnahme?

Falco Zanini PLS

Falco Zanini

Er hat bereits für die Rolling Stones und die Toten Hosen gearbeitet: Falco Zanini ist seit mehr als 33 Jahren in der Veranstaltungsbranche tätig. Auf dem Prolight + Sound Forum beleuchtet er am 14. März ein immer wichtiger werdendes Thema: Umweltschutz & Nachhaltigkeit.  Interview zum Thema Umweltschutz & Nachhaltigkeit