Interview mit Syncronorm – Hersteller von High-End-Multimedia-Showdesign-Software

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung bietet die in Deutschland ansässige Syncronorm GmbH einen vielseitigen Service, welcher sich über die Entwicklung von Soft- und Hardwarelösungen für die Veranstaltungsbranche über den direkten Vertrieb und die entsprechende Beratung bis hin zu personalisierten Trainings erstreckt. Die Syncronorm GmbH ist dabei innovationsführend auf dem Bereich der Wassershowvisualisierung sowie Steuerung und bedient weltweit viele weitere Sektoren im Entertainmentbereich.

Syncronorm geht voller Zuversicht in die Zukunft

Die Syncronorm GmbH entwickelt und vertreibt die Multimedia Showdesign- & Steuerungssoftware Depence, welche über eine integrierte und einzigartige 3D-Visualisierung in Echtzeit verfügt. Depence ist eine innovative Softwareanwendung, die den Designprozess hochkomplexer Multimediashows, simultane Echtzeitvisualisierung sowie Showsteuerung in einem ermöglicht. Die Rendering-Technologie, welche in Depence zum Einsatz kommt, nutzt dabei reale physikalische Parameter, was die ganzheitliche nahezu perfekt synchronisierte Simulation von Multimediashows in architektonischen Umgebungen erlaubt. Parallel hierzu wird es durch Soft- und Hardwareanbindung und die Unterstützung gängiger Industriestandards wie ArtNET, ACN, NDI oder DMX sowie diverse intuitive Features ermöglicht, die Programmierung und Steuerung von hochkomplexen Multimediashows unterwegs oder vor Ort vorzunehmen."

Andre Portmann / Marketing Syncronrom

1. In diesem Jahr hat es nach zwei Jahren Zwangspause wieder vermehrt Veranstaltungen gegeben. Wie hat Ihr Unternehmen die vergangenen Monate wahrgenommen?

Als Hersteller der Show-Design und Visualisierungssoftware Depence hat die Syncronorm GmbH die letzten Monate als besonders spannend erlebt, da viele Veranstaltungen, welche mittels unserer Produkte vorgeplant und designet wurden, endlich in der Realität umgesetzt wurden. So konnten wir viele atemberaubende Multimedia-Bühnenshows in natura erleben. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unsere Kund*innen während der schwierigen Pandemie-Zeit weiterhin mit unseren individuellen Softwarelösungen unterstützen durften. Unser Depence Softwaresystem war während des Lockdowns eine große Hilfe für viele Designer*innen, welche sich mittels Depence auf die nun wieder anlaufenden Touren und Festivals vorbereiten konnten. Umso begeisterter sind wir jetzt, dass ihre Arbeit schlussendlich Früchte trägt und wir somit auch in Zukunft einmalige und mitreißende Shows geboten bekommen. Hierbei blicken wir jedoch nicht nur auf den Live-Sektor, sondern vor allem auch auf die technischen Neuerungen, welche sich in den letzten zwei Jahren im Bereich der virtuellen Produktionen etabliert haben. Mit der Veröffentlichung von Depence R3, der neuesten Iteration unseres Softwaresystems, werden wir auch dieses Segment weiterhin mit vielen Neuerungen und Innovationen tatkräftig unterstützen.

2. Welche Erwartungen haben Sie für die Branche in den kommenden Jahren?

Mit all den fantastischen Kundenprojekten, welche wir rückblickend im Jahr 2022 und davor begleiten durften, sehen wir voller Begeisterung und Zuversicht in die Zukunft. Wir hoffen darauf, auch weiterhin ein starker Partner für Designer*innen und Artists sein zu dürfen, welche auf unsere Softwarelösungen vertrauen, um ihre Multimediashows zu gestalten. Hier beobachten wir voller Hochspannung die derzeitigen Entwicklungen in der Showbranche. So passen wir unser Depence Software System nicht nur weiterhin für kleine wie auch große Events und deren Designprozesse an, sondern setzen auch auf den Bereich Virtual Reality, welcher sich über die Zeit der Pandemie in unserer Branche etabliert hat. Wir erwarten, dass unsere Branche noch vielfältiger aufgestellt sein wird und hoffen, auch hier mit innovativen Lösungen Akzente setzen zu können, um die verschiedenen Workflows unserer Kundschaft bestmöglich unterstützen zu können. Hier soll weiterhin die Kreativität unserer Kund*innen an erster Stelle stehen, wenn es darum geht, neue Features und Funktionen für unsere Depence Software zu entwickeln und diese noch weiter zu verbessern.

3. Welche Bedeutung hat die Prolight + Sound als Messe der Veranstaltungstechnik für Sie?

Die Prolight + Sound stellt für die Syncronorm GmbH als jährlich teilnehmendes Unternehmen nicht nur eine Messe für den professionellen Austausch mit Kund*innen und Partner*innen zu den neusten Branchentrends dar, sondern vereint auch das Zusammenkommen von langjährigen Weggefährten und das Kennenlernen vieler neuer Gesichter. Wir schätzen die Internationalität der Messe, ebenso wie die familiäre Atmosphäre, welche in Frankfurt Jahr für Jahr Hand in Hand gehen. Als eine der relevantesten Großveranstaltungen zur Eventbranche nutzen wir die Reichweite der Prolight + Sound immer wieder aktiv, um unsere neuesten Produkte und Neuerungen vorzustellen. So dürfen Besucher*innen auch 2023 wieder gespannt sein, welche exklusiven und hautnahen Eindrücke sie am Stand der Syncronorm GmbH erwarten.

4. Im Hinblick auf die Prolight + Sound 2023: Können Sie den Besuchern einen kleinen Vorgeschmack geben, was sie erwarten wird?

Nach der Veröffentlichung unseres neuesten Major Release Depence R3 im Januar 2023, erwartet die Besucher*innen ein tiefer Einblick in die weitreichenden Funktionen unserer neuen Feuerwerkssimulation, welche weltexklusiv so in keinem anderen Multimedia-Showvisualizer vorzufinden ist. Mit Depence R3 bietet zudem die neue Kompatibilität im Bereich Virtual Reality spannende neue Funktionen und Möglichkeiten, welche eine weitreichende technische Umsetzung in den verschiedensten Projektarten ermöglicht. Die Syncronorm GmbH wird außerdem im Bereich Hardware einige Neuerungen vorstellen, so zum Beispiel die neueste Version unseres leistungsstarken Multimedia-Showservers V:Server4, welcher vor allem im Bereich der Fontänen Shows zum Einsatz kommt.

Syncronorm freut sich auf Ihren Besuch in Halle 12.1, Stand D37.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben