Schlagworte: Peutz Consult GmbH

Beschallung in widrigen Raumakustiken – ein Problem?

Beschallung in widrigen RaumakustikenWie misst man Sprachverständlichkeit? Kann man Sprachverständlichkeit überhaupt messen? Welche Faktoren spielen hier eine entscheidende Rolle? Und vor allem: Welche Indikatoren muss man beachten, wenn man einen aus akustischer Sicht schwierigen Raum beschallen will und dabei die bestmögliche Sprachverständlichkeit erreichen will? Der Diplom-Physiker Klaus-H. Lorenz-Kierakiewitz von der Peutz Consult GmbH nahm sich heute morgen in seinem Vortrag über „Grundlagen der Beschallung in widrigen Raumakustiken“ genau diesen Fragen an. Seine Ausgangsthese: Es ist keineswegs trivial, eine gute Beschallung in akustisch schwierigen Räumen zu erreichen.