Vortragsreihe der Tönemeister im Media Systems Congress

Tonmeister AcademyDer Freitag gehört der Tonmeister Academy – also zumindest der Raum Esprit im Media Systems Congress. Der Verband deutscher Tonmeister ist hier mit so einigen Praxisbeispielen aus der Tonwelt zur Prolight + Sound 2012 angerückt. Der Verband verspricht insbesondere Audioanwendern einiges aus der Trickkiste für das Aufnehmen, Mixen und Mastern. Ging es am morgen noch allgemein um die Technologien in der Filmproduktion, erhielten die wissbegierigen Zuhörer am Mittag anhand von Beispielen aus dem Audiobereich Tipps und Tricks zum Mastern.

Auch Sascha Paeth und Simon Oberender plauderten aus dem Nähkästchen: Unter dem Thema „Produktionsverfahren in der Rock- und Popmusik“ gaben sie eine kleine Kostprobe aus ihren eigenen Tonstudio-Aufnahmen und gingen detailliert auf die Besonderheiten beim Mischen ihrer Sounds ein. Von der richtigen Wahl der Raummikrofonie, bis zum Spiel mit Effekten wie De-Esser, Hall und Raum bekamen die Interessierten aus dem Audiobereich einen Eindruck ihrer Arbeit. Mit einem Sprung – weg vom Mixen und Mastern – stand am Nachmittag dann noch einmal das Thema „Mikrofonierung akustischer Instrumente in der Popmusik“ auf dem Plan in der Tonmeister Academy.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben