Von der Licht- zur Mediensteuerung

PLS 2009 MediensteuerungRené Berhorst von MA Lighting International (rechts im Bild) und Sebastian Fecke von der Lightpower GmbH (links im Bild) referierten heute Morgen als eine der Ersten im Programm des Media Systems Kongresses über Möglichkeiten und Anforderungen moderner Video- und Steuerungstechnologien an der Schnittstelle von Licht- und Videowelten. Sie schlugen dabei gekonnt den Bogen von der schönen alten analogen hin zur heutigen Welt, in der sich die Anforderungen an die Lichtpulte und -designer extrem geändert haben, wie Fecke verdeutlicht. Denn „wir leben heute in so genannten Lichtwelten“, wie Berhorst sie nennt. Dimmerkreise, Movinglights, LED und Video/Medienserver können dabei nicht mehr direkt angewählt werden, sondern müssen indirekt gesteuert werden.

Der Lichtdesigner hat hierbei nur noch ein bestimmtes Bild im Kopf, dass er aber nicht mehr alleine umsetzen kann. Er gibt seine Wünsche an den Programmierer weiter, der wiederum mithilfe des Lichstellpults das gewünschte Bild erzeugt. Dazu benötigt er eine Anlage, die die gewachsenen Anforderungen an die Lichtsteuerung erfüllen kann. Und genau diese neue Bedienphilosophie versucht MA Lighting International in geeigneten Lichtstellpulten und integrierten Systemen umzusetzen. Viele neue Eingabeelemente beim Pult, wie Multitouch und das Keyboard in der Handschublade, sowie Command Line und Command-Sektion mit selbstleuchtenden Tasten und internationalen Abkürzungen ermöglichen schnelles Arbeiten unter besten ergonomischen Bedingungen nach der inhaltlichen Bedienphilosophie „was gleich aussieht, muss sich auch gleich bedienen lassen“, wie Berhorst betont. Nach dieser Einführung in die neue Medienwelt, in der der Lichtdesigner zum „Visual Designer“ wird, der nicht nur das Licht steuert, sondern eigentlich für die gesamten Emotionen sorgt, werden weitere Mitarbeiter von MA Lighting International und Lightpower in dem kommenden zwei Tagen die Funktionen und den Nutzen der neuen Steuerungsmöglichkeiten diskutieren. Am 02.09. 15:45 Uhr „Control, Dimming, Network, Video – Performance & Effizienz durch intelligente, integrierte Systemlösungen“ und am 03.04. 12:45 Uhr „Netzwerktechnologie für die Licht- und Mediensteuerung – Großer Aufwand für gleichen Effekt oder echter Fortschritt?“. Wer sich die neuesten Trends und Steuerungstechnologien gleich anschauen möchte: MA Lighting International und die Co- und Tochterfirmen haben ihre Stände in der Halle 9 B 60.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben