Sinus Award 2019: Gewinner stehen fest

Neben der Nachwuchsförderung und dem Networking, steht die Prolight + Sound auch jedes Jahr ganz im Zeichen besonderer Talente aus den Bereichen Live-Entertainment und System Integration. Dabei dĂŒrfen die MĂŒtter aller Awards: Sinus und OPUS Award natĂŒrlich nicht unerwĂ€hnt bleiben. Dabei stehen fĂŒr erstere Auszeichnung auch seit kurzem die Gewinner 2019 fest: das Mission Control Center von EUMETSAT und das Innovation Center von Merck.

Installationen "made in SĂŒdhessen"

Das erleben wir auch nicht alle Jahre: Die diesjĂ€hrigen Gewinner des "Sinus - System Integration Award" gehen beide in die Region SĂŒdhessen genauer gesagt beide nach Darmstadt. Dabei konnte die neue IP-basierte Medientechnik des GEO Mission Control Centers von EUMETSAT die Jury in der Kategory "Control Room" ĂŒberzeugen. In der gleichen Stadt befindet sich auch die Inspiration Wall von Merck. Diese beeindruckte die Preisrichter gleichermaßen, so dass das Werk als Sieger in der Kategorie "Corporate" hervorgeht. Dabei wird der Ehrenpreis an beide Einrichtungen im Rahmen der Prolight + Sound 2019 am 4. April 2019 verliehen. Hier geht es vor allem darum besondere Leistungen im Bereich AV-Medientechnik und Systemintegration gebĂŒhrend zu wĂŒrdigen.


PreistrÀger Kategorie Control Room

Projekt: Medientechnik im GEO Mission Control Centre
Auftraggeber: EUMETSAT (European Organisation for the Exploitation
of Meteorological Satellites), Darmstadt

AusfĂŒhrung: SWiCA Conference Technology, Hirschberg a.d.
Bergstraße
Welco AG, Arlesheim (Schweiz)

Im GEO Mission Control Centre (GEO MCC) von EUMETSAT wurde die Medientechnik 2018 auf eine IP-basierte Signaldistribution umgestellt. Das internationale Unternehmen betreibt Wettersatelliten, die Bilder fĂŒr Wetterbeobachtung und Wettervorhersage liefern. Das GEO MCC ist nach Angabe des Unternehmens Europas modernster Kontrollraum fĂŒr die Steuerung von Satelliten. Dreh- und Angelpunkt bei der erneuerten Medientechnik ist neben drei großen Videowalls die IP-basierte Signaldistribution. Hier erfolgt die komplette Verteilung der Video- und Audiosignale sowie die KVM Steuerung ĂŒber ein zentrales Netzwerk. Als Controller ist ein AMX-NXSystem im Einsatz, die Bedienung erfolgt via AMX Touchpanels.

PreistrÀger Kategorie Corporate
Projekt: Inspiration Wall im Merck Innovation Center
Auftraggeber: Merck KGaA, Darmstadt
AusfĂŒhrung: eyevis GmbH, Reutlingen
ART+COM Studios, Berlin
medienprojekt P2, Stuttgart
MKT-AG, Olching
schnellebuntebilder, Berlin

Die Inspiration Wall ist eine raumgreifende kinetische Installation, die dem Foyer des Merck Innovation Centers eine unverwechselbare IdentitĂ€t gibt. Die Choreographie der Installation entwickelt sich aus der dynamischen Interaktion der physischen Bewegung der Monitore und der virtuellen Bewegung der Bilder. Die Installation erstreckt sich ĂŒber eine fast 18 Meter lange, leicht konvexe Wand. Sie besteht aus 24 Reihen mit je 3 Monitoren, die sich einzeln vertikal bewegen lassen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben