Shania Twain tourt mit Meyer Sound

Nach mehr als zehn Jahren ist Shania Twain wieder auf großer "Rock This Country" Tournee durch 59 Städte. Mit diesen Konzerten verabschiedet sie sich von ihren Fans und füllt wie eh und je die riesigen „A-Level“ Arenen. Mit dabei ist auch ein Meyer Sound LEO lineares Beschallungssystem für Großanwendungen.

Shania Twain: FOH Engineer entschied sich für LEO

Shanias langjähriger FOH Engineer Nigel Green traf die Entscheidung für das LEO System. „Eines der schwierigsten Dinge für mich, der ja aus der Studiowelt kommt, war der erkennbare Horn-Klang mit Midrange-Färbung, den viele PAs haben. Mit LEO bekomme ich einen viel glatteren, sauberen und weniger gefärbten Klang, und das System verhält sich auch viel musikalischer,“ erklärt Green. Der Bereich der Zuschauer war  bei der Show von Shania Twain eine besondere Herausforderung, da dieser 270 Grad umfasst.„Bei früheren Touren bemerkte ich, dass einige dieser größeren Arenen in den hinteren Ecken dumpf klangen, aber mit LEO ist das Abstrahlverhalten sehr gleichmäßig“, erzählt Green. Außerdem bewegt sich die Sängerin während der Konzerte durch die Zuschauer und die Luft. „Wenn Shania auf ihrem Sattel direkt vor die Arrays fliegt, lassen wir eine separate Sprachmatrix durch die Galileo Callisto Processors laufen, dank derer wir jede Box einzeln EQen können, wenn sie diese passiert – ohne self-powered Systeme wäre das kaum möglich“, so Nigel Green.

Die Ausstattung: Main Arrays: je 14 LEO-M und vier LYON-W Wide-coverage Line Array Lautsprecher sowie 24 1100-LFC Low-Frequency Control Elements Mid-Side-Arrays: je acht LEO-M und sechs LYON-M Main Line Array Lautsprecher Arrays an der Rückseite: je 12 LYON-W Lautsprecher. Acht MINA Line Array Lautsprecher dienen Front Fill: acht MINA Line Array Lautsprecher Rear Fill: zwei UPA-1P Lautsprecher Zur Steuerung & Optimierung des Systems: ein Galileo Callisto Lautsprecher Management System mit zehn Galileo Callisto 616 und zwei Galileo Callisto 616 AES Array Processors Das Meyer Sound System ist für Shania Twain kein unbekanntest, da ihr Team dieses von 2012 bis 2014 auch während der „Still the One“ Produktion in Las Vegas für mehr als 105 Shows nutzte. Bilderquelle: Meyer Sound

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben