Prolight + Sound stellt Weichen für 2021

Nach der Absage der Jubiläumsausgabe zum 25-jährigen Bestehen blicken die Prolight + Sound und die Branche nun auf 2021, ein Schlüsseljahr für die Veranstaltungsbranche, und möchten ihren Teil dazu beitragen, die Kaufbereitschaft in diesem stark angeschlagenen Sektor zu stimulieren und die Branche zu alter Stärke zurückzuführen. Große Teile der ursprünglich für 2020 geplanten Formate werden in aktualisierter Form im Jahr 2021 umgesetzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Zusammenführung von Unternehmen mit Top-Entscheidern.

„Kaum eine andere Branche leidet aktuell so stark unter den Einschränkungen“, sagt Mira Wölfel, Director Prolight + Sound. „Genau das macht die Prolight + Sound 2021 wichtiger denn je. Nach einer langen Durststrecke wird die Lust auf Veranstaltungen und Entertainment so groß sein wie selten zuvor. Diesen Schwung möchten wir nutzen, möchten Aufbruchsstimmung verbreiten und positive Signale in die Branche senden. Gemeinsam mit unseren Partnern und Ausstellern packen wir an, um die Weichen für einen erfolgreichen Neustart der Branche zu stellen.“

Mit neuem Messekonzept ist alles startklar für die Umsetzung

drummer-sky-hall12Die Prolight + Sound 2021 baut auf dem Messekonzept der geplanten Jubiläumsveranstaltung auf, das in der Branche auf positive Resonanz gestoßen ist. Damit ist der Weg frei, die Pläne gemeinsam mit Partnern und Ausstellern mit Leben zu füllen. Gleichzeitig sieht das Konzept genügend Flexibilität vor, um zum Zeitpunkt der Veranstaltung eventuell bestehende Hygieneanforderungen umzusetzen.

Die Messe positioniert sich als starke, unabhängige Branchenplattform, die alle Facetten der Unterhaltungstechnikbranche abdeckt. Sie findet vollständig auf dem Westgelände statt und ermöglicht so kurze Wege für Aussteller und Besucher. Die Veranstaltung konzentriert sich auf ein breites und gleichzeitig klar definiertes Produktspektrum. Sie gliedert sich in die Bereiche ProAudio, ProLight, ProStage, ProMedia und ProEvent. Die Veranstaltung bietet individuelle Programmangebote und Präsentationsflächen für die verschiedenen Themenbereiche.

Hosted Buyer-Programm zur Steigerung der Besucherzahlen

Ein Ziel für 2021 liegt in der weiteren Steigerung der Besucherqualität. Mit einem Hosted Buyer-Programm will die Messe Frankfurt neue internationale Top-Einkäufer für die Veranstaltung gewinnen: Diese werden in Zusammenarbeit mit großen Ausstellern ausgewählt und erhalten kostenlose Flüge und Hotelunterkünfte.

Entscheider mit hoher Budgetverantwortung erhalten zudem Zutritt zum Tulip Club, der VIP-Lounge der Prolight + Sound. Darüber hinaus gibt es Führungen für internationale Besucher in verschiedenen Produktbereichen.

Und mehr noch: Aussteller können ihre wichtigsten Kunden und Geschäftspartner kostenlos zur Veranstaltung einladen. Das Versprechen an die Branche: Unternehmen mit allen wichtigen Entscheidungsträgern in Kontakt zu bringen und durch neue, qualitativ hochwertige Geschäftsbeziehungen den Weg aus der Krise zu beschleunigen!

Mit Programmhighlights näher ans Messegeschehen

Ein erfolgreicher Neustart der Branche erfordert Know-how, Vernetzung und frische Impulse. Im Mittelpunkt des Weiterbildungsprogramms der Prolight + Sound 2021 stehen der direkte Kontakt zwischen Herstellern und Anwendern sowie die Vermittlung technischer und wirtschaftlicher Trends.

So gibt es beispielsweise drei voll ausgestattete, themenspezifische Vortragsbühnen direkt in den Hallen. Auch Aussteller können am Programm teilnehmen: Audio + Eventbühne (Halle 8.0), Medien + Zukunftsbühne (Halle 11.0) und Theater + Lichtbühne (Halle 12.0). Experten aus den Unternehmen stellen neue Technologien und Anwendungen vor - sowie Best Practices für die Geschäftsentwicklung nach Corona. Darüber hinaus gibt es Vorträge von weltbekannten Hauptrednern und Vertretern von Institutionen und Bildungseinrichtungen.

Seminarreihe mit Blick auf die Zukunft der Branche

Mit an Bord sind auch die bereits in der Vergangenheit etablierten Seminarreihen. Wichtiger denn je erscheint die vom VPLT (Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.) organisierte Prolight + Sound-Konferenz: eine Informationsdrehscheibe der Branche für die Branche, die den Status quo der Branche beleuchtet und einen Ausblick in die Zukunft gibt. Auch die International Event Safety Conference (I-ESC) wird sich im Jahr 2021 den besonderen Aufgaben der Veranstaltungsbranche widmen. Darüber hinaus geht das Herstellerforum in eine neue Runde, in der Unternehmen ihre technischen Lösungen für die Veranstaltungen von morgen präsentieren. Die Seminarreihe findet in den Konferenzräumen der Halle 11.0 statt.

Die Prolight + Sound will auch in herausfordernden Zeiten ein lebendiges Messeerlebnis schaffen und bietet zahlreiche Sonderaktionen und Special Events. Unter dem Namen ProDJ SMF entsteht in Zusammenarbeit mit dem Sample Music Festival eine spannende Erlebniszone mit interaktiven Handlungsfeldern rund um Musikproduktion und Live-Performance. Die Vintage Concert Audio Show in Halle 8.0 präsentiert Meilensteine aus vier Jahrzehnten Konzertbeschallung und lässt den Live-Sound der 60er, 70er, 80er und 90er Jahre in einer weltweit exklusiven Sonderausstellung lebendig werden. Darüber hinaus können die Besucher in mehreren Audio-Demoräumen in immersive Klangwelten eintauchen.

Volles Engagement für junge Talente in der Branche

Die Freude an den Ereignissen wird zurückkehren - und mit ihr die Nachfrage nach gut ausgebildetem Personal und frischen Ideen. Vor diesem Hintergrund lädt die Prolight + Sound am Messedienstag (13. April 2021) Berufsschüler, Studenten und Auszubildende zum Zukunftstalenttag ein. Hier erwartet die Branchenneulinge ein spezielles Vortragsprogramm zu Karriereszenarien in der Veranstaltungsbranche.

Ein Jahr später feiert auch der neue Future Hub seine Premiere auf der Prolight + Sound. Er bündelt Angebote, die für junge Unternehmen und Professionals von besonderer Bedeutung sind. Teil des Sonderschaubereichs ist eine Start-up Area, in der sich innovative Marktneulinge zu besonders günstigen Konditionen präsentieren können.

Hochschulen, Universitäten und Akademien präsentieren ihre Studiengänge mit einem Veranstaltungsschwerpunkt auf dem Campus. Zum Future Hub gehört auch das Career Center: In Zusammenarbeit mit dem VPLT entsteht hier eine optimale Kontaktfläche zwischen Unternehmen mit offenen Stellen und Spezialisten, die neue Herausforderungen suchen. Der Future Hub ist vollständig aus ressourcenschonenden Materialien gebaut und wird mit Ökostrom betrieben - er liegt damit voll im Trend des "Green Event".

Mit all diesen Formaten und flexiblen Präsentationsmöglichkeiten ist die Prolight + Sound der ideale Treffpunkt für das große Wiedersehen der Veranstaltungsbranche. Die Anmeldung der Aussteller ist ab sofort möglich. Weitere Informationen und Teilnahmeformular unter www.prolight-sound.com

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben