Prolight + Sound: Studie zur Event- und Veranstaltungsbranche

Welche Trends erwartet die Event- und Veranstaltungsbranche? Was sind neue Schwerpunkte in diesem Bereich in den nächsten Jahren? Diese und weitere Fragen waren ein Bestandteil der Studie „Medien- und Veranstaltungstechnik: Strukturen, Erwartungen und Trends“, die von der Messe Frankfurt und dem VPLT (Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik) initiiert wurde. Dazu führte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bei 222 führenden Branchenmitglieder eine Online-Befragung durch. In unserem Überblick zu den Studienergebnissen zeigen wir, in welche Richtung sich die Medien- und Veranstaltungstechnik zukünftig entwickeln wird.

Studie zeigt positives Branchenbild

Fast 50 Prozent aller Teilnehmer sehen für den Event- und Veranstaltungsmarkt großes Potenzial und prognostizieren ein Umsatzwachstum in den nächsten Jahren, besonders im Bereich der LED- und OLED-Technologien.

Die Eventbranche ist ein sehr vielseitiges Themengebiet – schließlich umfasst es Veranstaltungen von unterschiedlicher Größe und Ausführung. Da spielen natürlich auch verschiedene Elemente bei der Organisation eine Rolle. Dementsprechend schwierig ist es, den Überblick zu behalten. Um Marktentwicklungen am besten wahrzunehmen und einzuordnen, wissen 78 Prozent der Befragten Messen wie die Prolight + Sound als Informationsquelle zu schätzen.

Der Umwelt zu liebe – Branche handelt bewusster

Reduktion von Co²-Emissionen und energiesparendes Verhalten, das sind die Themen, die auch Unternehmen der Eventbranche vermehrt beschäftigen. Zur Verbesserung des Klimas haben 60 Prozent der Befragten angegeben, sogenannte nachhaltige Veranstaltungstechnik zu verwenden. Darunter verstehen Experten unter anderem den Einsatz von energieeffizienten Produkten, aber auch die Verwendung kleinerer und leichterer Geräte, um Transportaufwände zu verringern.

Qualität kommt vor dem Preis

„Kostensparen als oberste Prämisse“ - dieses Motto gilt nicht vordergründig in der Event-Branche. Tatsächlich bewerten 88 Prozent alle Befragten Qualität und eine hohe Leistungsfähigkeit als wichtigstes Kriterium bei der Anschaffung neuer Produkte. Aber auch die Kompetenz des Herstellers und dessen technischer Support sind bei 82 Prozent der Studienteilnehmer ein wichtiges Merkmal. Nach einem zuverlässigen After Sales Support und einer hohen Anwender- und Userfreundlichkeit folgt das Preis-Leistungsverhältnis tatsächlich erst auf Platz 5 der entscheidenden Kaufmerkmale bei Produkten.

kaufkriterien studie

Quelle Infografik: Messe Frankfurt & VPLT

Sie möchten noch mehr Ergebnisse der aktuellen Studie „ Medien- und Veranstaltungstechnik:
Strukturen, Erwartungen und Trends“ erfahren? Dann gelangen Sie hier zum umfangreichen Bericht auf der Seite der Prolight + Sound.

Ähnliche Beiträge

1 Antwort

  1. Eine sehr interessante Studie, welche hier veröffentlicht wurde. Dem hier formulierten, können wir definitiv zustimmen. Ganz speziell dass die Qualität vor dem Preis kommt! In diesem Sinne.. Liebe Grüße aus Rostock Das Team von Cordless Radio Veranstaltungstechnik.

Einen Kommentar schreiben