Mehr Prolight + Sound im Social Media

Die Prolight + Sound 2017 ist jetzt seit knapp sechs Wochen vorbei - die nächste Messe steht erst in Monaten an. Wer nicht genug von Trends, Shows und Innovationen bekommt, ist auch auf unseren Social-Media-Kanälen richtig. Neben unserem Blog sind diese Kanäle die richtigen Anlaufstellen für interessante Informationen, faszinierende Videos und trendige Fotos rund um das Thema Veranstaltungstechnik.

Positive Fazits von Veranstaltern

Auch wenn sich die Türen der Prolight + Sound erneut für ein Jahr schließen, ist für die Aussteller die Messe noch nicht vorbei. Erst danach beginnt die Sondierung von Kontakten und Gesprächen. Was war interessant? Wo hat sich vielleicht mehr ergeben? Und am wichtigsten - war die Messe für uns erfolgreich?

Natürlich erfahren Sie auf unserem Blog umfassende Hintergrundinformation zu den Ausstellern und deren Feedback zur Messe. Wem das nicht reicht, der kann auch auf dem Facebook-Kanal vorbeischauen. Ob ein zusätzlicher Überblick über vorgestellte Produkte, faszinierende Shows oder Reaktionen und Interviews - mit all unseren Kanälen bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Vergessen Sie nicht: Nach der Messe ist vor der Messe!

Fotos und Videos von der Prolight + Sound

Wasserfeste Spots, tierische Lautsprecher, große LED-Screens und kultig beleuchtete Sitzgelegenheiten - das alles gab es auf der Prolight + Sound 2017. Wer diese und andere Highlights verpasst hat, kann sich auf unserem Instagram-Account durch die vielen Fotos klicken und so die witzigen Gadgets, farbenfrohen Lichtinstallationen und beeindruckenden Soundanlagen noch einmal erleben. Bilder vom Aufbau der Messestände bieten gleichzeitig einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Alle Interviews, beeindruckende Shows und Impressionen können zudem über unseren YouTube-Kanal noch einmal angeschaut werden - darunter unter anderem der Auftritt von YouTuberin Kiddo Cat bei Adam Hall, eine coole Dance-Show bei Robe sowie ein exklusives Interview mit Eurovision Designerin Nicoline Refsing. Wer gerne in Erinnerungen an ältere Messen schwelgt, findet hier auch Videos aus den vergangenen Jahren wie beispielsweise den verblüffend echt wirkenden Baby-Dummy oder den Auftritt von Sophia Wollersheim auf der DJCon.

In die Welt "gezwitschert": Prolight + Sound bei Twitter

Auch bei Twitter können sich Interessierte über neue Trends und Branchenentwicklungen informieren. Dabei können Sie aktuelle Diskussionen zur Event- und Veranstaltungsbranche verfolgen und neue Produktentwicklungen entdecken.

Schauen Sie doch auch einmal auf unserem Pinterest-Kanale vorbei. Hier erhalten Sie kreativen Input aus der Branche, aber auch Impressionen von vergangenen Prolight + Sound Messen. Einer Reise in die Vergangenheit steht damit nichts im Weg.

Sie legen besonders viel Wert auf Networking mit gleichgesinnten Branchenexperten? Dann ist unsere Xing-Gruppe sicher das richtige für Sie. Neben Produkt News und Events steht bei diesem Kanal besonders der Austausch mit anderen Vertretern der Licht-, Audio- und Videotechnikbranche im Vordergrund. So bleiben Sie nicht nur im Bereich Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation auf dem Laufendem.

Mit Hilfe des Messeblogs der Prolight + Sound und den zugehörigen Social-Media-Kanälen bleiben Sie branchentechnisch auf dem neusten Stand und können gleichzeitig die Wartezeit bis zur Prolight + Sound 2018 ganz entspannt überbrücken.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben