Pappsatter Sound!

BoomboxFalten, Zusammenstecken und Verkabeln – fertig ist die Soundanlage für den lässigen Gang durch die Stadt oder für das Picknick im Park. Dass es beim richtigen Klang für die Ohren nicht immer prämierte High-End-Technik braucht, beweist uns ein kreativer Kopf aus Berlin. Designer Axel Pfaender hat die Boombox, eine Lautsprecher-Station für MP3-Player und Handys, entwickelt. Das Besondere: Das Gehäuse besteht komplett aus Pappe. Aber ganz ohne Technik geht es natürlich nicht. Das außergewöhnliche Stück läuft mit Batterien oder Akkus – den Klang liefern zwei integrierte Lautsprecher. Nach dem Do-it-yourself-Prinzip muss das wasserscheue Produkt aus Pappe übrigens von Hand zusammengebastelt werden.

Einen kleinen Einblick in die Berliner Boombox liefert der Entwickler selbst:

Bildquelle: www.berlinboombox.com

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben