MA Lighting präsentiert grandMA3-Konsole

MA Lighting hat ihre neue Lichtsteuerungskonsole grandMA3 vorgestellt. Der Hersteller für computergesteuerte Lichtstellpulte, Netzwerkkomponenten und digitale Dimmersysteme wird demzufolge die neue Konsole am 10. April auf der Prolight + Sound präsentieren.

Neue Fixtures, Features und Effekte der grandMA3-Konsole

grandMA3Viele hatten die neue Lichtsteuerungskonsole grandMA3 bereits zur Prolight + Sound 2017 erwartet – jetzt hat MA Lighting sie vorgestellt und verspricht eine elegante neue Systemarchitektur mit neu-integrierten Fixtures, Features und Effekte in ihrem Kern. Von führenden Branchen-Visionären konzipiert, ist das System auf eine intuitivere Bedienung ausgelegt und soll bestmögliche Benutzererfahrungen jetzt und in Zukunft bieten.

Zu den neuen Features der Konsole gehört unter anderem eine große Multi-Touchscreen-Oberfläche. Auf drei zusätzlichen, schmalen Touch-Displays (Letterbox-Screens) unter den größeren Hauptbildschirmen werden alle Encoder- und Playback-Informationen dargestellt. So können besser gesagt die größeren Screens individuell für jeden Benutzer konfiguriert werden. Das Highlight dabei: An allen Konsolen-Versionen sind motorisierte Fader installiert, die mit LED-Backlights farbig gestaltet werden.

Kompatibilität zur grandMA2-Serie

grandMA3

Die neue grandMA3 full-size im Mode2-Modus

Die grandMA3-Steuerungssoftware verwendet ein flexibles neues Fixtures-Konzept, das entwickelt wurde, um die realen, physikalischen Komponenten der komplexesten Geräte zu replizieren. Alle Funktionen sind zudem generisch und ermöglichen eine intuitive Steuerung.

Die Kompatibilität zur grandMA2-Serie erlaubt es, dass bereits erstellte Showfiles in die neue Konsole importiert werden können. Zudem verfügt die Konsole über den voll ausgestatteten Mode2-Modus, auf dem die native grandMA2 Software ab Version 3.4. läuft

Zu den weiteren Features der Steuerungskonsole gehören zudem unter anderem:

  • Dual Encodern, die dem Anwender eine intuitive Steuerung zusätzlicher Features und Funktionen ermöglichen
  • neue speziell für die grandMA3-Pulte entwickelte, nahezu geräuschlose Tasten, die durch einen niedrigen Hub und einen positiven Betätigungspunkt eine schnelle, präzise Bedienung gewährleisten
  • eine überarbeitete, ergonomisch gestaltete Benutzeroberfläche, die individuell anpassbar ist
  • ein in die grandMA3-Software integrierten 3D-Visualizer zur Vorprogrammierung
  • die Möglichkeit einfache Medieninhalte folglich direkt vom Pult abzuspielen und zu ändern
  • ein neues Effektkonzept, das es erlaubt, mehrstufige Effektsequenzen in einem Cue oder Preset zu verschachteln

Weitere Informationen wird das Unternehmen zum Launch auf der Prolight + Sound veröffentlichen. Hier kann die grandMA3 dann auch in Augenschein genommen werden. MA Lightning wird in Halle 3.0 an den Ständen C51, C61 und D59 zu finden sein.

Bildquelle: MA Lighting

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben