Klangdome: Eintauchen in immersive Klangfelder

Es ist ein Hörgenuss der anderen Art: Auf der Prolight + Sound 2018 wird das KlangdomeKollektiv seinen 3D-Sound in einer einzigartigen Umgebung präsentieren. Daniel Jo Jauch von GEjODOME Zeltmanufaktur erläutert im Interview, was die Besucher im Klangdome erwartet.

1. Welche Produkte umfasst Ihr Sortiment?
Klangdome Lightshow Prolight + SoundKlangdome ist eine Klanginstallations-Schmiede, die auf der Messe unseren neuen mobilen Klangdome vorstellen wird. Besucher erleben ein unvergessliches immersives Hörerlebnis, welches mit herkömmlichen Surround Systemen nicht erreichbar ist.

Wir bieten immersive Audio Komplettlösungen zum Kaufen und zum Vermieten an und können unser System in allen Räumlichkeiten und im Freien installieren. Z.B. für Veranstaltungen, Tonstudios, Kunstinstallationen oder auch für den privaten Bereich. Außerdem produzieren wir auch auf Grundlage von Ambisonics immersiven und auch binauralen Content.

Zusätzlich stellen wir natürlich unsere Veranstaltungszelte bzw. Domes vor.

2. Was wissen Kunden besonders an Ihren Zeltkonstruktionen zu schätzen?

Runde Kuppelformen begeistern und beeindrucken die Menschen schon seit der Zeit der Römer. Unsere geodätischen Domes sind schon von weitem und auch im Innern ein Hingucker. Jedoch im Unterschied zu den metallischen Strukturen anderer Hersteller, die sehr futuristisch und kalt wirken, bauen wir unsere Domes aus Holz. Das schafft eine sehr angenehme, gemütliche und einzigartige Atmosphäre, die dennoch Exklusivität und Eleganz ausstrahlt und zum Bleiben einlädt.

Wir entwickeln jeden Dome zusammen mit den Kunden und ihren individuellen Wünschen und fertigen dann alles, vom Stabwerk bis zur Plane, in unserer Manufaktur selbst. Wir verwenden heimische Hölzer und achten auch sonst auf kurze Transportwege und Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien. So kommt alles aus einer Hand und das ist auch ein Punkt, den unsere sehr zufriedenen Kunden schätzen.

3. Worauf legen Sie am meisten Wert bei der Erstellung Ihrer Produkte?

Für uns stehen Interaktion und maßgeschneiderte, zusammen mit den Kunden entwickelte Lösungen an vorderster Stelle. Da unser Team Experten aus verschiedenen Bereichen zusammenführt, arbeiten wir stets kreativ, zielorientiert und interdisziplinär. Ambisonics ist open source und das ist auch unsere Einstellung. Denn Wissenstransfer und gemeinsames Erleben sind wichtiger Bestandteil für die positive Weiterentwicklung unserer zukünftigen Gesellschaft.

4. Sie nehmen 2018 erstmalig an der Prolight + Sound teil - welche Gründe gab es für diese Entscheidung?

Klangdome Festival Light SoundeffectAls wir im September letzten Jahres auf der 4. International Conference on Spatial Audio (ICSA) in Graz unseren Klangdome Prototypen das erste Mal einem kritischen hochdotierten Fachpublikum vorstellten, schlugen wir mit unserer doch ziemlich gemütlichen Installation die Brücke zwischen den Koryphäen und Tonmeistern der Forschungseinrichtungen und einem interessierten Publikum von der Straße, welches sich bei uns von den Möglichkeiten von 3D Audio in Erstaunen versetzen lassen konnte, da man ohne teure Eintrittskarten in die restliche Veranstaltungen nicht kam.

Bei dieser Gelegenheit trafen wir Jan Kakrow von der Frankfurter Messe, was schlussendlich dazu führte, dass wir mit ähnlichem Auftrag auf die Prolight+Sound eingeladen wurden. Für uns ist das natürlich eine hervorragende Möglichkeit unsere Produkte vorzuführen und gleichzeitig können wir einem interessierten Publikum immersive Audiotechnologien in diesem angenehmem und ungewöhnlichem Setting ein Stück näher bringen und Interesse an Ambisonics und 3D Audio wecken.

5. Welche Produkte haben Sie im Gepäck? Auf welche Highlights können sich Besucher besonders freuen?

Unsere Besucher erwartet ein gemütliches Ambiente, in dem sie direkt in immersive Klangfelder eintauchen und sich über 3d Audio und Ambisonics professionell informieren und beraten lassen können.

Gleichzeitig werden verschiedene Klangkünstler und Musiker auftreten und Ihre spezielle Performance über unser 3D Sound System vorführen. Musiker und Soundproduzenten sind eingeladen, ihre oder unsere bereitgestellten Instrumente und Geräte einzustecken und selbst die Möglichkeiten unseres Systems interaktiv für sich auszuprobieren.

Es soll außerdem die Preisverleihung und Vorführung der Stücke eines Ambisonic Content Contest stattfinden. Auch werden wir mit 3D Mikrophonen direkt die Stimmungen und Klangsituationen beim Schlendern über die Messe einfangen und zur Verdeutlichung der immersiven Möglichkeiten unseres Systems zusammengefasst bei uns wiedergeben.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben