JB Lighting: “Unsere Produkte müssen zur Messe fertig sein”

"Made in Germany" wird bei dem deutschen Lichthersteller JB Lighting noch immer groß geschrieben. Seit fast 30 Jahren produziert des Ulmer Unternehmen ausschließlich in Deutschland. Wichtigster Termin im Jahr: Die Prolight + Sound. Dafür müssen die neuen Produkte fertig sein. In diesem Jahr hat JBL einen kleinen Verwandlunskünstler im Gepäck: Den P12 LED-Scheinwerfer.

Verwandlungskünstler P12: Ein Gerät - zwei Module

jb-lighting-p12Der P12 ist ein vielseitiger Verwandlunsgkünstler, der sich vor allem für Show- und Theaternühnen, Opernhäuser, Messen und Fernsehproduktion eignet. Der Clou. Durch den einfachen Ausstausch eines Moduls (Animations- oder Blendschiebermodul) kann der P12 Spot in einen P12 Profile umgewandelte werden - und anders herum. Dazu wird kein Techniker oder aufwendiger Umbau benötigt. Das Modul lässt sich intuitiv und einfach auswechseln.

Mit nur 23kg Gewicht ist der Scheinwerfer dazu noch extrem leicht und kopakt. Ideal für Veranstaltungen mit wenig Platz. Ansonsten erfüllt der P12 höchste technische Anforderung mit 640 Watt LED-Leistung, Zoom von 5,7° bis 60 °, CMY-Farbmischung und linearer CTO, zwei Goborädern mit je sechs rotierenden Gobos, elektronischer Shutter mit vorprogrammierten Puls- und Rampfunktionen, zwei Prismen, zwei stufenlosen, variablen Frostfiltern sowie grafischen Farb-Touch-Display.

Komplettpaket made in Germany

Neben den innovativen Produkten ist das besondere an der Marke JBL die Komplettproduktion in Deutschland - und das trotz billiger Konkurrenz aus China. "Bei uns bekommen die Kunden das Komplettpaket", erklärt Marketingleiterin Stefanie Braungardt. "Wir bieten mindestens 10 Jahre Ersatzteilgarantie."

Auch der direkte Kontakt zum Kunden ist von Vorteil. "Wir haben so die Möglichkeit viel besser auf die Wünsche der Kunden einzugehen", sagt Stefanie Braungardt.

Patentierter TwinZoom im Sparx 18 Washbeam

jb-lighting-sparx18Eine weitere Neuheit ist der LED-Washlight Sparx 18, der das patentierte TwinZoom-System verwendet. Durch dieses können zwei unterschiedliche LED-Ringe und damit Farben realisiert werden. So können neuartige, formschöne und effektvolle Lichtszenen realisiert werden. Optional ist zudem ein Beamshape-Modul erhältlich durch das asymmetrische, ovale Beams erzeugt werden können. Diese eignen sich vor allem für Theaterproduktionen als Gassenlicht oder auf Messen zur Ausleuchtung von rechteckigen Objekten.

Das dritte Highlight im Bunde ist der p18 ein konventioneller LED Wash mit Blendenschiebermodul. Dieser ist extrem keuchtstark, effizient und leise. Das Hochleistungs-Washlight verfügt über ein 1.00 Watt Weißlicht LED-Modul und ist vor allem für große Show- und Theaterbühnen konzipiert werden.

Lightshow auf der Prolight + Sound

Das JB Lighting seine Produkte pünktlich zur Prolight + Sound präsenteirt ist kein Zufall. Für das Unternehmen ist sie die wichtigste Messe im Jahr.

"Wir haben immer den Termin im Blick. Bis dahin müssen unsere Produkte fertig sein", erzählt Stefanie Braungardt lachend. Neben den neuen Produkten bringt JB Lighting auch immer eine spektakuläre Lightshow mit zur Messe. Allein die Programmierung dafür dauert vier Tage. "Aber wir haben einen super Lichtdesigner an der Hand."

Lightshow und alle Neuheiten können bei JB Lighting in Halle 12.1 an Stand E29 begutachtet werden.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben