ETC taucht „City of Angels“ in LED-Licht

Für das Londoner Musical „City of Angels“ stand Lichtregisseur Howard Harrison vor einer großen Herausforderung: Die Beleuchtung musste sowohl auf Schwarz-Weiß-Film-Szenen als auch auf farbenfrohe Szenen aus dem „realen“ Leben abgestimmt sein. Harrison entschied sich für die Umsetzung für Source Four ® LED Series 2 Scheinwerfer von ETC mit einer Farbwechsel-Funktion.

Das im The Donmar Warehouse im Londoner Covent Garden aufgeführte Musical zeigt eine 1940er Hollywood Schriftsteller, der an einem Film-Noir-Thriller arbeitet. Die Aufführung wechselt zwischen grobkörnigen Schwarz-Weiß-Film-Szenen und Leben des Schriftstellers und seinen Freunden in hellen, lebendigen Farben. Für das Lichtdesign benötigte Howard Harrison daher eine Flexibilität der Farben ohne zu viele Scheinwerfer nutzen zu müssen. Obwohl der Lichtdesigner die Source Four LED Series 2 vorher noch nicht verwendet hatte, entschied er sich für die LED-Scheinwerfer von ETC und diese erwiesen sich „als genau das Richtige.“

ETC ermöglicht beste Qualität auf kleinem Raum

Die Farbwechsel-Fähigkeiten der Source Four LED Scheinwerfer bedeutet, dass in der Show sowohl das benötigte weiße Licht mit hoher Farbtemperatur für schwarz-weiße Filmqualität als auch das warmen, gemütlichen Farblicht für die Real-Life-Szenen bereitgestellt werden konnte. Mit traditionellen Beleuchtungssystem wäre dies eine Herausforderung geworden, so Harrison. Der renommierte Lichtregisseur zeigte sich dankbar, die Scheinwerfer verwenden zu können, da sie nur ein begrenztes Budget und wenig Platz hatten: "Sie sind ein Gewinner in einem kleinen Raum, wo es nicht viel Platz gibt." Die "Farb-Wechsel-Funktion" der LEDs ermöglichte dem Lichtdesigner weniger Scheinwerfer verwenden zu müssen als mit herkömmlichen Beleuchtungssystemen.

Harrison hat unter anderem die Lichtregie für die ursprüngliche Produktion des äußerst erfolgreichen „Mamma Mia!“ verantwortet und gewann einen Olivier Award im Jahr 2008 für „Macbeth“. Am Donmar, arbeitete er eng mit Chefelektriker George Dives und Deputy Chief Electrician Tom Wickens zusammen, die die Installation eines neuen ETC Sensor3 Leistungsregelung im Jahr 2014 leiteten.

ETC

ETC (Electronic Theatre Controls) ist weltweit führend in der Herstellung von Beleuchtung und Rigging-Technologie für Entertainment- und Architekturbeleuchtung. Gegründet wurde das Unternehmen 1975 in Madison, Wisconsin und hat mittlerweile weltweit Standorte in Mazomanie (Wisconsin), New York, Hollywood, Orlando, Hongkong, Kopenhagen, Ede (Niederlande), Rom, London, Berlin, und Holzkirchen (Deutschland). ETC beschäftigt fast 900 Mitarbeiter rund um den Globus. Die Produkte des Konzerns werden in kleinen und großen Standorten wie Theatern, Restaurants, Schulen, Kulturzentren, Fernsehstudios, Gotteshäuser, Casinos, Museen, Freizeitparks und Opernhäusern verwendet. Auf der kommenden Prolight + Sound im April wird auch ETC seine Produkte vorstellen und an dem Theater- und Filmkolloquium der Prolight + Sound Conference teilnehmen.

Bildquellen: ETC

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben