Preisverleihungen

Und der Sinus geht an…

der Sinus geht anGerade wurde der Sinus – Systems Integration Award - ausgelobt. Bereits zum fünften Mal wurden innovative und beispielgebende Projekte auf dem Gebiet der Medientechnik und Systemintegration ausgezeichnet. In diesem Jahr galt das für gleich drei Projekte, dabei gab es in der Kategorie „Business“ eine Doppel-Preisvergabe sowie einen Sinus Award für ein Projekt aus dem Bereich „Venue“. Als erstes Projekt in der Kategorie Business wurde der Showroom des DHL Innovation Centers mit einem Sinus ausgezeichnet.

Der Opus geht an…

Opus 2007Preisverleihung die Zweite: Nach der Verleihung des Sinus-Awards gestern Abend wurde heute der Opus - Deutscher Bühnenpreis 2007 vergeben. Mit dem Preis würdigt die Jury den kreativen Einsatz von technischem Equipment in den Kategorien Lichtdesign, Bühnenbild, Sounddesign und technische Realisation bei Bühnenproduktionen. In der Kategorie Bühnenbild wird der Lichtdesigner Hans Schavernoch für die Opernproduktion „Salomé“, Spielzeit 2006/2007, an der Bayerischen Staatsoper München ausgezeichnet.

Sinus-Preisverleihung: And the winner is…

Sinus-PreisverleihungZum vierten Mal wurden mit dem "Sinus - System Integration Award" Leistungen auf dem Gebiet der Medientechnik und Systemintegration ausgezeichnet. In den vier Kategorien Business, Information, Venue und Entertainment hat die Fachjury den Preis verschiedenen herausragenden Multimedia-Projekten verliehen. In der Kategorie Business erhielten Michael Nicht vom Planungsbüro T F N GmbH & Co KG als Projektleiter für die Konzeption von Q 110 den Sinus, wie auch Gerhard Bill von der Deutschen Bank. Ebenso wurden die Beteiligten Karl Schwitzke von Schwitzke & Partner und Thilo Schütz von Gahrens & Battermann für das Projekt Q 110 ausgezeichnet. Q 110 ist ein Konzept der Deutschen Bank in Berlin.