Aussteller

Sound – Truck im Mini – Format

Weltexklusiver Prototyp - und ganz schön laut fĂŒr seine GrĂ¶ĂŸe: der MINI LIVE MAN von NewTek ist ein Studio im Kleinen - und kann mit herkömmlichen Systemen im LKW-Format locker mithalten. Joshua Schneeloch zeigt uns, was unter der "Haube" des Kleinen steckt, der auf der Prolight + Sound 2012 natĂŒrlich jede Menge Blicke auf sich zieht.

Jetzt gehts los – die Prolight + Sound 2012 ist eröffnet!

Jetzt gehts los
WĂ€hrend gestern noch fleißig bis in die spĂ€ten Abendstunden die letzten AusstellerstĂ€nde ins rechte Licht gerĂŒckt, BĂŒhnen aufgebaut und Tonchecks durchgefĂŒhrt wurden, ist vom Aufbaustress heute nichts mehr zu spĂŒren. Die ersten Fachbesucher drĂ€ngen auf die ParkplĂ€tze und die Aussteller bringen sich in Position. Abschluss-Check: Vom Scheinwerfer bis zur aufwendigen Lichtkonstruktion ist alles in Szene gesetzt, Mikrofon- und Lautsprecher sind eingestellt und alles steht jetzt auf "on air". Was bleibt uns also noch zu sagen? Hiermit ist sie eröffnet - die Prolight + Sound 2012!

Damals und heute – digitale Mischpulte von DiGiCo

DiGiCo

DiGiCo nimmt zur diesjÀhrigen Prolight+Sound 2012 die Besucher mit auf eine Zeitreise: Passend zum zehnjÀhrigen JubilÀum haben die innovativen Köpfe des britischen Digitalpultherstellers nicht nur ihre bisherigen Mischpulte der SD-Reihe von SD7 bis SD11 aus den letzten Jahren mit im GepÀck. Heute stellte DiGiCo in Halle 8 seine neuste Enwicklung vor: das digitale Mischpult SD5.

Erste Impressionen aus Halle 8

Zwei Stunden nach dem Öffnen der Prolight + Sound 2012 stellt man sich die Frage: Wo als erstes die Kamera hinhalten? Wir machen den Anfang in Halle 8: Hier gibt es alles rund um das Thema Audio und Beschallung zu bestaunen. Einfach mal wirken lassen...

erste Impressionen aus Halle 8

Prolight+Sound 2012 – What’s going on?

What's going on? „Our presence this year is even more important, with a bigger stand and more amazing technologies on demo. NewTek provides Live production solutions that address perfectly the needs of Prolight + Sound professionals” – Cecile Labarde, communication and press relations for 3D Storm, NewTek distributor in Europe.  Die Aussteller der Prolight + Sound 2012 versprechen in diesem Jahr einiges in puncto Production, Broadcast und Recording – so auch die Firma Newtek.

Am Stand von: publitec PrÀsentationssysteme & Eventservice GmbH

Im folgenden Video gibt Ole Benfer, Marketing bei publitec PrĂ€sentationssysteme & Eventservice GmbH, einen Exkurs in die faszinierende Welt dreidimensionaler Hologramme. Was es abgesehen von dem Produkt namens Dreamoc Museum - eine Displayanlage fĂŒr 3D-Objekte - noch Neues am publitec-Stand A 30/B 30 in Halle 9.0 gibt, erklĂ€rt am besten Ole Benfer selbst:

Am Stand von: Beckhoff Automation GmbH

PC-basierte Steuerung fĂŒr BĂŒhnen- und Showtechnik – darauf hat sich die Firma Beckhoff Automation GmbH aus Verl spezialisiert, die dieser Tage auf der Prolight + Sound in Halle 9.0 an Stand E 72 anzutreffen ist. Von diesen innovativen Lösungen profitiert einerseits die BĂŒhnen- und Theatertechnik, andererseits eignen sich die Beckhoff-Produkte auch fĂŒr den Einsatz in der GebĂ€udeautomation oder in Stadien. Michel Matuschke, Product Management Wireless and Fieldbus Systems bei Beckhoff, gibt im folgenden Video einen Einblick in die Funktionsweise des Beckhoff-Steuersystems fĂŒr Licht- und Wassereffekte:

Konnichiwa, Aslama & Bonjour – Internationales auf der PLS

Die Prolight + Sound hat sich in den vergangenen Jahren ebenso wie die Musikmesse immer stĂ€rker zu einem multikulturellen Branchentreff entwickelt. In diesem Jahr konnten die Veranstalter Fachaussteller aus 55 Nationen aus aller Welt auf dem Frankfurter MessegelĂ€nde begrĂŒĂŸen. Diesen internationalen Flair möchten wir – zumindest ansatzweise – auch auf unserem Liveblog wiedergeben. Wir haben einige internationale Aussteller gefragt, warum sie die Prolight + Sound und die Musikmesse so schĂ€tzen und welche Erfahrungen und EindrĂŒcke sie nach Abschluss der diesjĂ€hrigen Messe mit nach Hause nehmen. Als Kontrast zu den anderen Vodcasts haben sich unsere Interviewpartner in ihrer Muttersprache geĂ€ußert – die untertitelten Übersetzungen mögen vielleicht nicht an jeder Stelle wortwörtlich sein, sollten aber all jenen, die des Japanischen, Arabischen und Französischen nicht mĂ€chtig sind, zumindest einen Eindruck davon vermitteln, was unsere Interviewpartner berichten.

Am Stand von: Roland Systems Group EMEA

Aussteller auf der Prolight + Sound 2011: Roland Systems GroupNeben der angeregten Kontaktpflege dient eine Messe wie die Prolight + Sound natĂŒrlich vorrangig der PrĂ€sentation neuer Produkte und innovativer Weiterentwicklungen. Das Messeteam der Roland Systems Group bildet da keine Ausnahme: Am Stand in Halle 8.0 gibt es dieser Tage Neuigkeiten zu sehen, die das Herz eines jeden höher schlagen lassen dĂŒrften, der sich im Video- und Audiobereich umtut. Bodo Feldmann, Managing Director bei der Roland Systems Group fĂŒr Deutschland, Österreich und die Schweiz, ließ es sich nicht nehmen, uns die Messeneuheiten zu erlĂ€utern.

Kauzige Professoren auf der Prolight + Sound

Professoren Dr. Know und Dr. How live und in Farbe am Stand von publitec auf der Prolight + SoundKnow-how in technischen Fragen gibt es auf der Prolight + Sound dieser Tage in HĂŒlle und FĂŒlle, und das an jedem Stand. Die Messedelegation von publitec hat sich fĂŒr die PrĂ€sentation des Themas Panoramaprojektion besondere UnterstĂŒtzung mitgebracht. Wir dĂŒrfen hiermit feierlich die beiden Experten vorstellen, die den Messebesuchern in Halle 9.0 am Stand A 30 die publitec-Produkte unterhaltsam nĂ€her bringen: Prof. Dr. Know und Dr. How! Hinter dem kauzigen Professorenteam verbergen sich die Göttinger Schauspieler Bert Udo Koch und Andy Clapp von der Show-Company Pico Bello.

LED – Die Lampe der Zukunft?

Media Systems Congress 2011

Osram auf der Prolight + Sound LED Lampe der ZukunftÜber die Vor- und Nachteile der klassischen GlĂŒhbirne muss man wohl ebenso wenig berichten wie ĂŒber die Diskussion um die in den letzten Jahren so glorifizierte Energiesparlampe. Die Lampe der Zukunft ist LED, oder? Dr. Clemens Wesseling von OSRAM stellte in seinem Vortrag am heutigen Nachmittag das Konzept LED vor und beleuchtete die neue Wunderlampe einmal aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Die von ihm kommunizierte Fiktion ist letztlich die Ablösung aller Lampen durch die LED. Was spricht dafĂŒr?  Zum einen ganz klar die extrem lange Lebensdauer (100.000 Stunden). Zum anderen sieht Clemens Wessling das Entwicklungspotenzial der tradierten Lampen als nahezu erschöpft an.

Am Stand von beyerdynamic

Einen Abstecher in die wundervolle Welt der Mikrofone kann man in Halle 6.1 am Stand von beyerdynamic unternehmen. Verena SchĂŒtte, Manager Information & Communication bei beyerdynamic, stellte sich unseren Fragen am Stand B 80/C 80. Hier erfahren Sie, weshalb die Prolight + Sound fĂŒr beyerdynamic eine wichtige Veranstaltung ist und welche neuen Produkte aus dem Mikrofonbereich am Stand von beyerdynamic zu bestaunen sind:

Am Stand von: Schnick-Schnack-Systems

Manch einer, der mit den auf der Prolight + Sound abgedeckten Themengebieten nichts anfangen kann, mag in seiner Unwissenheit sagen: "Das ist doch alles nur Schnickschnack auf der Frankfurter Messe!" Wir möchten an dieser Stelle entschieden widersprechen: Lediglich ein Stand in Halle 9.0 geht in diesem Jahr als Schnick-Schnack durch - denn so heißt die Firma, die am Stand A 92 ihre neuen Produkte aus dem LED-Bereich prĂ€sentiert - und wir haben es uns nicht nehmen lassen, dem Team von Schnick-Schnack-Systems einen Besuch abzustatten. Aussteller auf der Prolight + Sound: Schnick-Schnack-Systems aus Köln  "Wir fertigen seit 2004 LED-Hinterleuchtungssysteme als Komplettlösungen, die wir sowohl in einer Version mit Farbwechseln, als videogesteuertes System oder, ganz neu, als einfarbige videogesteuerte Systeme in acht verschiedenen Weißtönen anbieten", erklĂ€rt Solveig Busler, Projektmanagerin bei Schnick-Schnack-Systems.

Am Stand von: Steinigke Showtechnik GmbH

Wer Halle 11.0 auf der Prolight + Sound betritt, stellt bereits nach wenigen Schritten fest: Hier dreht sich alles um Show- und BĂŒhnenlicht, Laser, Effekte sowie Objekteinrichtung. Einen Einblick in die Welt der Show- und Eventtechnik haben wir am Stand von Steinigke Showtechnik erhalten. GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Steinigke hat sich freundlicherweise Zeit fĂŒr uns genommen und erlĂ€utert uns im folgenden Clip die breit gefĂ€cherte Produktpalette seines Unternehmens.

Clay Paky: Ästhetik und Energieeffizienz

Media Systems Congress 2011

Einer der beiden morgendlichen VortrĂ€ge des Media Systems Congresses hatte die neuen Moving Light-Technologien zum Thema. Gerald Heise von Clay Paky ging dabei auf die Frage ein: "LED und sonst nicht Neues?" Media Systems 2011 Clay Paky Die Antwort darauf gab der Diplom-Ingenieur mit der Vorstellung der neuesten Entwicklungen aus dem Hause Clay Paky. Anspruch an die Beamer: QualitĂ€t weiter zu erhöhen, den Energieverbrauch zu reduzieren und das Programmieren weiter zu vereinfachen.  Eines der Highlights natĂŒrlich der Sharpy. Gerald Heise erklĂ€rte in seinem Vortrag zunĂ€chst die VorzĂŒge dieses neuen Beam-Konzepts, riss die technischen Spezifikationen des GerĂ€tes an und ging zudem auf die FunktionalitĂ€t, sprich auf die dem Anwender nun möglichen Lichteffekte ein. Nun darf so ein Beamer gern auch ein wenig optisch beeindrucken. Daher gibt es den Sharpy auch mit verchromter OberflĂ€che.

Am Stand von: Ghielmetti Audio-Video-Data Communications

Aussteller auf der prolight + Sound 2011: Ghielmetti Audio-Video-Data Communications Wer in Halle 9.0 seine Ohren spitzt und den zugegebenerweise recht merkwĂŒrdigen Tönen folgt, wird nach wenigen Schritten am Stand des Schweizer Unternehmens Ghielmetti Audio-Video-Data Communications ankommen. Dort, an der FlĂ€che L 57, geben Marino Marini - seines Zeichens International Sales Manager bei dem Traditionsunternehmen aus Biberist - und seine Kollegen Auskunft ĂŒber das Produktportfolio bei Ghielmetti. Und außerdem wird ersichtlich, woher die merkwĂŒrdigen Töne kommen - ein analoger Synthesizer ist die Quelle der GerĂ€usche am Schweizer Stand.