Aussteller

Am Stand von: publitec Präsentationssysteme & Eventservice GmbH

Im folgenden Video gibt Ole Benfer, Marketing bei publitec Präsentationssysteme & Eventservice GmbH, einen Exkurs in die faszinierende Welt dreidimensionaler Hologramme. Was es abgesehen von dem Produkt namens Dreamoc Museum - eine Displayanlage für 3D-Objekte - noch Neues am publitec-Stand A 30/B 30 in Halle 9.0 gibt, erklärt am besten Ole Benfer selbst:

Am Stand von: Beckhoff Automation GmbH

PC-basierte Steuerung für Bühnen- und Showtechnik – darauf hat sich die Firma Beckhoff Automation GmbH aus Verl spezialisiert, die dieser Tage auf der Prolight + Sound in Halle 9.0 an Stand E 72 anzutreffen ist. Von diesen innovativen Lösungen profitiert einerseits die Bühnen- und Theatertechnik, andererseits eignen sich die Beckhoff-Produkte auch für den Einsatz in der Gebäudeautomation oder in Stadien. Michel Matuschke, Product Management Wireless and Fieldbus Systems bei Beckhoff, gibt im folgenden Video einen Einblick in die Funktionsweise des Beckhoff-Steuersystems für Licht- und Wassereffekte:

Konnichiwa, Aslama & Bonjour – Internationales auf der PLS

Die Prolight + Sound hat sich in den vergangenen Jahren ebenso wie die Musikmesse immer stärker zu einem multikulturellen Branchentreff entwickelt. In diesem Jahr konnten die Veranstalter Fachaussteller aus 55 Nationen aus aller Welt auf dem Frankfurter Messegelände begrüßen. Diesen internationalen Flair möchten wir – zumindest ansatzweise – auch auf unserem Liveblog wiedergeben. Wir haben einige internationale Aussteller gefragt, warum sie die Prolight + Sound und die Musikmesse so schätzen und welche Erfahrungen und Eindrücke sie nach Abschluss der diesjährigen Messe mit nach Hause nehmen. Als Kontrast zu den anderen Vodcasts haben sich unsere Interviewpartner in ihrer Muttersprache geäußert – die untertitelten Übersetzungen mögen vielleicht nicht an jeder Stelle wortwörtlich sein, sollten aber all jenen, die des Japanischen, Arabischen und Französischen nicht mächtig sind, zumindest einen Eindruck davon vermitteln, was unsere Interviewpartner berichten.

Am Stand von: Roland Systems Group EMEA

Aussteller auf der Prolight + Sound 2011: Roland Systems GroupNeben der angeregten Kontaktpflege dient eine Messe wie die Prolight + Sound natürlich vorrangig der Präsentation neuer Produkte und innovativer Weiterentwicklungen. Das Messeteam der Roland Systems Group bildet da keine Ausnahme: Am Stand in Halle 8.0 gibt es dieser Tage Neuigkeiten zu sehen, die das Herz eines jeden höher schlagen lassen dürften, der sich im Video- und Audiobereich umtut. Bodo Feldmann, Managing Director bei der Roland Systems Group für Deutschland, Österreich und die Schweiz, ließ es sich nicht nehmen, uns die Messeneuheiten zu erläutern.

Kauzige Professoren auf der Prolight + Sound

Professoren Dr. Know und Dr. How live und in Farbe am Stand von publitec auf der Prolight + SoundKnow-how in technischen Fragen gibt es auf der Prolight + Sound dieser Tage in Hülle und Fülle, und das an jedem Stand. Die Messedelegation von publitec hat sich für die Präsentation des Themas Panoramaprojektion besondere Unterstützung mitgebracht. Wir dürfen hiermit feierlich die beiden Experten vorstellen, die den Messebesuchern in Halle 9.0 am Stand A 30 die publitec-Produkte unterhaltsam näher bringen: Prof. Dr. Know und Dr. How! Hinter dem kauzigen Professorenteam verbergen sich die Göttinger Schauspieler Bert Udo Koch und Andy Clapp von der Show-Company Pico Bello.

LED – Die Lampe der Zukunft?

Media Systems Congress 2011

Osram auf der Prolight + Sound LED Lampe der ZukunftÜber die Vor- und Nachteile der klassischen Glühbirne muss man wohl ebenso wenig berichten wie über die Diskussion um die in den letzten Jahren so glorifizierte Energiesparlampe. Die Lampe der Zukunft ist LED, oder? Dr. Clemens Wesseling von OSRAM stellte in seinem Vortrag am heutigen Nachmittag das Konzept LED vor und beleuchtete die neue Wunderlampe einmal aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Die von ihm kommunizierte Fiktion ist letztlich die Ablösung aller Lampen durch die LED. Was spricht dafür?  Zum einen ganz klar die extrem lange Lebensdauer (100.000 Stunden). Zum anderen sieht Clemens Wessling das Entwicklungspotenzial der tradierten Lampen als nahezu erschöpft an.

Am Stand von beyerdynamic

Einen Abstecher in die wundervolle Welt der Mikrofone kann man in Halle 6.1 am Stand von beyerdynamic unternehmen. Verena Schütte, Manager Information & Communication bei beyerdynamic, stellte sich unseren Fragen am Stand B 80/C 80. Hier erfahren Sie, weshalb die Prolight + Sound für beyerdynamic eine wichtige Veranstaltung ist und welche neuen Produkte aus dem Mikrofonbereich am Stand von beyerdynamic zu bestaunen sind:

Am Stand von: Schnick-Schnack-Systems

Manch einer, der mit den auf der Prolight + Sound abgedeckten Themengebieten nichts anfangen kann, mag in seiner Unwissenheit sagen: "Das ist doch alles nur Schnickschnack auf der Frankfurter Messe!" Wir möchten an dieser Stelle entschieden widersprechen: Lediglich ein Stand in Halle 9.0 geht in diesem Jahr als Schnick-Schnack durch - denn so heißt die Firma, die am Stand A 92 ihre neuen Produkte aus dem LED-Bereich präsentiert - und wir haben es uns nicht nehmen lassen, dem Team von Schnick-Schnack-Systems einen Besuch abzustatten. Aussteller auf der Prolight + Sound: Schnick-Schnack-Systems aus Köln  "Wir fertigen seit 2004 LED-Hinterleuchtungssysteme als Komplettlösungen, die wir sowohl in einer Version mit Farbwechseln, als videogesteuertes System oder, ganz neu, als einfarbige videogesteuerte Systeme in acht verschiedenen Weißtönen anbieten", erklärt Solveig Busler, Projektmanagerin bei Schnick-Schnack-Systems.

Clay Paky: Ästhetik und Energieeffizienz

Media Systems Congress 2011

Einer der beiden morgendlichen Vorträge des Media Systems Congresses hatte die neuen Moving Light-Technologien zum Thema. Gerald Heise von Clay Paky ging dabei auf die Frage ein: "LED und sonst nicht Neues?" Media Systems 2011 Clay Paky Die Antwort darauf gab der Diplom-Ingenieur mit der Vorstellung der neuesten Entwicklungen aus dem Hause Clay Paky. Anspruch an die Beamer: Qualität weiter zu erhöhen, den Energieverbrauch zu reduzieren und das Programmieren weiter zu vereinfachen.  Eines der Highlights natürlich der Sharpy. Gerald Heise erklärte in seinem Vortrag zunächst die Vorzüge dieses neuen Beam-Konzepts, riss die technischen Spezifikationen des Gerätes an und ging zudem auf die Funktionalität, sprich auf die dem Anwender nun möglichen Lichteffekte ein. Nun darf so ein Beamer gern auch ein wenig optisch beeindrucken. Daher gibt es den Sharpy auch mit verchromter Oberfläche.

Am Stand von: Steinigke Showtechnik GmbH

Wer Halle 11.0 auf der Prolight + Sound betritt, stellt bereits nach wenigen Schritten fest: Hier dreht sich alles um Show- und Bühnenlicht, Laser, Effekte sowie Objekteinrichtung. Einen Einblick in die Welt der Show- und Eventtechnik haben wir am Stand von Steinigke Showtechnik erhalten. Geschäftsführer Bernd Steinigke hat sich freundlicherweise Zeit für uns genommen und erläutert uns im folgenden Clip die breit gefächerte Produktpalette seines Unternehmens.

Multimediale Sessel in Halle 9.0

Von Sesseln ist man gemeinhin lediglich gewöhnt, dass sie quietschen und knarzen. Dass Sitzmöbel jedoch auch ein Augen- und Ohrenschmaus sein und angenehme Töne von sich geben können, davon dürfen sich die Besucher der Prolight + Sound in Halle 9.0 am Stand von designatics production GmbH live überzeugen. Jan Stühn erklärt im folgenden Video, was es mit den klingenden Sitzmöbeln auf sich hat:

Am Stand von: A&O Technology

Am Stand von A&O Technology in Halle 9.0Halle 9.0 des Frankfurter Messegeländes steht dieser Tage ganz unter dem Zeichen der Innovationen im Bereich Licht und Bühne. Einer der Aussteller ist die Firma A&O Technology, die zur Messe ihre neuen Produkte aus Videotechnik und Beleuchtung mitgebracht hat. Neben der Produktlinie Falcon Range – darin enthalten sind sowohl Scheinwerfer für den Bühnengebrauch als auch für Festinstallationen, zum Beispiel an Gebäuden – gibt es am Stand auch neu entwickelte Searchlights zu bewundern, die mit einem Gehäuse inklusive LED-Technik verkleidet sind.

“Prolight + Sound – eine der wichtigsten Messen im Jahr” für SEEEEEEENHEISER

An Sennheiser kommen und wollen wir auch in diesem Jahr nicht vorbei. Die Frage nach dem Warum erübrigt sich und in gewisser Weise gibt Herr Dr. Heinrich Esser im Interview auch auf sehr subtile Art und Weise die Antwort. Abgesehen davon hat sich der President Professional Systems Division für uns Zeit genommen und uns die neuesten Produkte aus dem Hause Sennheiser vorgestellt. Natürlich wird das Thema Funkfrequenzen auch hier in Frankfurt groß diskutiert und so zeigt uns Dr. Esser im Video auch gleich die ein oder andere Lösung, die Sennheiser diesbezüglich den Anwendern anzubieten hat.

Vom Tagebuch der K&F PASSIO

Media Systems Congress 2011 K&F Passio Das Schöne an der Prolight ist doch, dass man seinen persönlichen Wissenstand in allen Bereichen der Veranstaltungstechnik deutlich erweitern kann. Wunderbar funktioniert das hier natürlich im Zusammenspiel zwischen der Fachmesse und dem Media Systems Congress. Speziell das Herstellerforum ist bestens geeignet, um ein paar Hintergrundinformationen zum aktuellsten Produkt der Aussteller zu erhalten. Und so war es am heutigen Nachmittag an Jan Wellmann den neuesten Lautsprecher aus dem Hause Kling & Freitag vorzustellen – mehr noch: Ein kleines Tagebuch der Entwicklung der K&F PASSIO aufzuzeigen.

Wie man einem Mikrofon das Sehen beibringt

Ein wirklich innovatives Tool haben wir am Stand von Optogate gefunden - das Optogate Modell PB-05. Hierbei handelt es sich um einen automatischen Mikrofonschalter, der mit einem optischen Distanzsensor versehen wird. Man muss es einfach nur zwischen Mikrofon und Kabel stecken und dann schaltet es sich je nach Entfernung des Sprechers aus oder eben wieder an. Wie´s genau funktioniert und was Optogate noch so nach Frankfurt mitgebracht hat, verrät Ihnen Roland Furtwängler im Video.

Am Stand von: Ghielmetti Audio-Video-Data Communications

Aussteller auf der prolight + Sound 2011: Ghielmetti Audio-Video-Data Communications Wer in Halle 9.0 seine Ohren spitzt und den zugegebenerweise recht merkwürdigen Tönen folgt, wird nach wenigen Schritten am Stand des Schweizer Unternehmens Ghielmetti Audio-Video-Data Communications ankommen. Dort, an der Fläche L 57, geben Marino Marini - seines Zeichens International Sales Manager bei dem Traditionsunternehmen aus Biberist - und seine Kollegen Auskunft über das Produktportfolio bei Ghielmetti. Und außerdem wird ersichtlich, woher die merkwürdigen Töne kommen - ein analoger Synthesizer ist die Quelle der Geräusche am Schweizer Stand.

Prolight + Sound 2011 – Produkthighlights von Lightpower

Prolight + Sound: Produkthightlights Lightpower Eigentlich bietet sich ein Wortspiel mit Prolight, Lightpower und Highlight nur zu sehr an, zumal es in jeder Konstellation auch noch zutreffend wäre, schließlich ist das Paderborner Unternehmen recht präsent auf der diesjährigen Prolight + Sound. Auf insgesamt 15 Messeständen und über 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden sich zahlreiche innovative Neuheiten und Produktlösungen der von Lightpower vertriebenen Marken – speziell für die Branchenbereiche Concert Touring & Live Event, Theater, TV & Studio sowie Architainment. Zur Prolight haben Lightpower unter anderem den extrem kleinen und dennoch extrem leistungsstarken Moving Head im Programm: den Clay Paky Sharpy.   Der Sharpy ist ein äußerst helles Beamlicht mit riesigem Funktionsumfang für einzigartige Effekte und das bei geringer Leistungsaufnahme. Einen kleinen Vorgeschmack gefällig? Auf der Prolight + Sound können Sie sich dann mit eigenen Augen von diesem und vielen anderen Produktneuheiten aus dem Hause Lightpower begeistern lassen und sich am Lightpower-Stand (Halle 11.0 Stand B81) über das umfangreiche Dienstleistungsangebot im Detail informieren.