Area Four Industries startet Internet-TV-Kanal

Wie wird Ballastberechnung für temporäre Strukturen durchgeführt? Welche Vorschriften gibt es für temporäre Dachsysteme? Solche und ähnliche Fragen werden jetzt auf dem neuen Internet-TV-Kanal von Area Four Industries geklärt. Der weltweit größte Hersteller von Aluminimtraversen und Gerüstbauten hat die erste Online-Video-Plattform über Traversen und Rigging ins Leben gerufen.

Tipps, Tricks und Best Practice

Auf der neuen Webseite www.A4I.tv finden sich neben Tutorials spannende Informationen, Produktvorstellungen und Best-Practice-Beispiels aus der Rigging- und Tragwerksbranche. In derzeit über 70 Videos geben Experten Tipps und Tricks, präsentieren neue Produkte und geben einen Einblick in die spannendsten Projekte von Area Four Industries und seinen vier Traversenmarken Milos, Litec, James Thomas Engineering und Tomcat.

Der Fokus der Videos liegt dabei auf Ausbildung, Design, Rigging, Produkte und Vor-Ort-Videos. Zukünftig sollen jedoch nicht nur die A4I-Experten auf der neuen Plattform zu Wort kommen, sondern die Interaktion mit Akteuren der Branche ermöglichen. So könne User selbst Themenvorschläge einreichen und eigene Videos hochladen.

Geplant sind darüber hinaus Tutorial-Serien, die einfach Basics im Umgang mit Traversen und Rigging vermitteln. Eine der ersten Serien sind die „Knots Binding“-Tutorials von Eric Porter, der als zertifizierter Rigging Consultant und international renommierter Rigging-Profi unter anderem Rigging-Workshops und -Seminare für Area Four Industries und die Marke MILOS in Europa und China durchführt.

Usability für leichte Orientierung

Bei der Gestaltung der Webseite hat die Unternehmensgruppe nicht nur Wert auf professionelle Inhalte gelegt, sondern auch die Benutzerfreundlichkeit gehabt. So sind die Videos in die Kategorien Educational, Design Basics, Product Basics, Rigging Basics und On-Site Videos unterteilt, um eine leichte Orientierung zu ermöglichen.

Area Four Industries ist der weltweit größten Hersteller von Aluminimtraversen und Gerüstbauten und vereint die vier Marken Milos, Litec, Tomcat und James Thomas Engineering unter einem Dach. Als Denkfabrik und dynamisches Unternehmen unterwirft sich die Group dem Anspruch, die Veranstaltungstechnik und ihre Sicherheitspraktiken zu verbessern. Dafür nutzen Sie kontinuierliche Optimierung und Schulungsprogramme in Partnerschaft mit führenden Branchenexperten.

Der Zusammenschluss der vier Marken führte zu einer optimierten und neu definierten Struktur, die es Area Four Industries ermöglichte, seinen Kunden Zugang zum weltweit größten Angebot an Traversen, Tragstrukturen, Peripherieprodukten und den dazugehörigen Dienstleistungen zu verschaffen.

Ähnliche Beiträge

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben